Newsportal Nau.ch lanciert eine Progressive Web-App (PWA) und setzt damit den Schweizer Standard.

Progressive Web Apps (PWA) sind das App-Modell der Zukunft und könnten App-Stores früher oder später verschwinden lassen. Google setzt auf PWAs und hat diese Technologiebasis mittlerweile etabliert.

Während die Washington Post bereits seit 2016 auf die PWA setzt, bieten hierzulande noch die wenigsten Newsportale eine Progressive Web-App an.

Das Newsportal Nau.ch hat als eines der ersten Online Nachrichtenportale in der Schweiz ihre Progressive Web-App (PWA) lanciert.

Nau.ch lanciert ihre Progressive Web-App.

Das Bemerkenswerte einer PWA ist, dass sie den Nutzern den vollen Funktionsumfang einer Native-App aus dem App-Store bietet, mit dem Vorteil, dass diese nicht erst noch heruntergeladen und installiert werden muss und auch keine Abhängigkeit von einem der App-Stores hat.

Damit nimmt das junge Portal Nau.ch eine Vorreiterrolle bei der digitalen Entwicklung von Newsportalen ein.

«Progressiven Web-Apps gehört die Zukunft», sagt Nau-CEO Yves Kilchenmann. Er ist davon überzeugt, dass die Apps künftig nicht mehr aus dem Store, sondern via Internet-Browser installiert werden und sich somit PWAs langfristig durchsetzen werden.

Kilchenmann: «Bei einem Newsportal soll bei allen Entwicklungsschritten der User im Vordergrund stehen. Die Anforderungen der Nutzer sollen jeweils über die eingesetzte Technologie entscheiden. Und nicht umgekehrt.»

Nau.ch-CEO Yves Kilchenmann setzt auf progressive Web-Apps. — srf/Martina Koch

Trotz der Funktionsweise als Website kann die PWA den Nutzer den kompletten Funktionsumfang einer App bieten wie beispielsweise Offline-Funktionalität.

Mittels Caching wird die Offline-Verfügbarkeit ermöglicht.

Besonders für Nutzer mit Geräten mit schwacher Performance, sowie für Nutzer mit einer schlechteren Internetverbindung stellt die PWA somit einen echten Mehrwert dar.

Push Notifications und Offline Verwendung

Benachrichtigungen werden basierend auf den jeweiligen Interessen abonniert. Push-Nachrichten können zu den eigenen Interessen, wie einer Ortschaft, einer News-Kategorie oder einem Verein ausgewählt werden.

Weniger Speicherplatz: Die PWA muss nicht installiert werden, sondern wird via “Add to Homescreen” dem Gerät hinzugefügt und dann als Icon angezeigt.

Mit einem einzigen Klick auf das Icon wird die PWA geöffnet — und auch offline verwendet. Und so geht’s für iOS:

Add to Homescreen — statt App-Store!

Und für Android Geräte:

So einfach geht’s: In drei Schritten die PWA auf dem Homescreen.

Googles Idee ist es somit die Web-Apps zu pushen und die Abhängigkeit von App-Stores zu lösen. Die Vorteile liegen auf der Hand, da die Web Apps im Browser bestens funktionieren, inklusive jener Features, die normalerweise nur nativen Anwendungen vorenthalten sind.

Die Web-App verfügt über Installierbarkeit, Offlinefähigkeit und auch Push-Benachrichtigungen — auch dann, wenn die Web App geschlossen wurde.

Founder of @dua.com